Ayurveda bedeutet "Die Wissenschaft vom Leben"

Ayurveda basiert auf ganzheitlichem Denken und berührt jeden Aspekt des Lebens. Das übergeordnete Ziel ist, die Gesundheit des Gesunden zu erhalten und die Krankheit des Kranken zu heilen. Das Leben wird im Ayurveda definiert als die Manifestation der Vereinigung von Körper, Geist und Seele.

Aus ayurvedischer  Sicht setzt sich der Körper aus sogenannten fünf Elementen (Mahabhutas) zusammen: Raum bzw. Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde.
Nur weil die Elemente sowohl für den Aufbau des Menschen, als auch seiner Umwelt grundlegend sind, kann es zu einem Austausch zwischen dem Innen und Außen kommen. In diesem Austausch nimmt der Mensch die ihm fehlenden Substanzen, wie Atemluft, Nahrungsmittel und Medikamente, aus seiner Umwelt auf und gibt die überflüssigen Abfallprodukte wieder an diese ab. Die Elemente manifestieren sich im menschlichen Körper als biophysikalische Wirkungsprinzipien, welche als Doshas bezeichnet werden. So setzt sich Vata vor allem aus Raum und Luft zusammen. Pitta aus Feuer und Wasser und Kapha aus Erde und Wasser.

Ayurveda - Buddha